Allgemein

Was bedeutet eine Haartransplantation?

Die Haartransplantation ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem einzelne Haarfollikel von einem Körperteil zu einem Körperteil bewegt werden, dem keine Haare fehlen. Es ist eine Therapie, die am häufigsten von Männern angewendet wird, um das Problem der Kahlheit zu lösen. In solchen Fällen wird am häufigsten Haar verwendet, das genetisch resistent gegen Kahlheit ist. In seltenen Fällen gleicht dieses Verfahren Wimpern, Augenbrauen, Kinn, Brust- oder Schamhaare aus, die sich aufgrund bestimmter Verletzungen, Narben oder Schönheitsoperationen gewölbt haben. Da das Haar in Follikeln wächst, die ein bis vier Haare enthalten, wechseln moderne Haartransplantationstechnologien solche natürlichen Gruppen, sodass der Eindruck von natürlichem Haar entsteht.

Schreibe einen Kommentar